Start
Hintergrund / FAQ
Das Gütesiegel
Mitmachen
Anleitungen
Forum
Über uns
Kontakt
Piwik Drucken E-Mail

Die Statistiksoftware Piwik speichert standardmäßig die IP-Adresse aller Nutzer. Die folgenden Anleitungen zeigen verschiedene Möglichkeiten, wie man dies ändert.

Anleitung für aktuelle Versionen von Piwik

Um in aktuellen Piwik Versionen die IP-Adresse zu anonymisieren, öffnet man die Datei " /core/Tracker/Visit.php" und sucht die Funktion "handle()".

In dieser Funktion kann die Zeile:

     $this->visitorInfo['location_ip'] = $this->ip;

durch diese Zeile ersetzt werden:

     $this->visitorInfo['location_ip'] = "127.0.0.1";

Piwik setzt nun für jeden Besucher die IP-Adresse des lokalen Hosts (127.0.0.1) ein. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Auswertungen (z.B. die Zuordnung von Besuchern zu geografischen Positionen) dann nicht mehr zur Verfügung stehen.

 

Anleitung für ältere Versionen von Piwik (vor Version 1.5)

Man öffnet im Verzeichnis "core" die Datei "Common.php". In dieser sucht man nach der Funktion getIpString() und ersetzt deren gesamten Inhalt:

    static public function getIpString()
    {
        if(isset($_SERVER['HTTP_CLIENT_IP'])
        && ($ip = self::getFirstIpFromList($_SERVER['HTTP_CLIENT_IP']))
        && strpos($ip, "unknown") === false)
        {
            return $ip;
        }
        elseif(isset($_SERVER['HTTP_X_FORWARDED_FOR'])
        && $ip = self::getFirstIpFromList($_SERVER['HTTP_X_FORWARDED_FOR'])
        && isset($ip)
        && !empty($ip)
        && strpos($ip, "unknown")===false )
        {
            return $ip;
        }
        elseif( isset($_SERVER['HTTP_CLIENT_IP'])
        && strlen( self::getFirstIpFromList($_SERVER['HTTP_CLIENT_IP']) ) != 0 )
        {
            return self::getFirstIpFromList($_SERVER['HTTP_CLIENT_IP']);
        }
        else if( isset($_SERVER['HTTP_X_FORWARDED_FOR'])
        && strlen ($ip = self::getFirstIpFromList($_SERVER['HTTP_X_FORWARDED_FOR'])) != 0)
        {
            return $ip;
        }
        elseif(isset($_SERVER['REMOTE_ADDR']))
        {
            return self::getFirstIpFromList($_SERVER['REMOTE_ADDR']);
        }
        else
        {
            return '0.0.0.0';
        }
    }

durch den folgenden Text:

    static public function getIpString()
    {
            return '0.0.0.0';
    }

Bitte beachten Sie, dass bestimmte Auswertungen dann nicht mehr zur Verfügung stehen.

 

Anonymisierung durch Verwendung des Plugins "AnonymizeIP"

In Piwik gibt es auch ein Plugin AnonymizeIP. Dieses Plugin verhindert aber nur die Protokollierung der vollständigen Nutzer-IP-Adresse. Es verhindert nicht die Weiterverarbeitung der IP-Adresse durch andere Plugins. Das AnonymizeIP-Plugin genügt den Kriterien von "Wir speichern nicht!" daher nur, wenn sicher gestellt ist, dass auch an anderer Stelle keine IP-Adressen gespeichert werden. Sicherer ist die oben genannte Lösung. Wer trotzdem AnonymizeIP verwenden möchte, findet hier eine Anleitung:

Zunächst muss das Plugin "AnonymizeIP" aktiviert werden. Dazu klickt man im Piwik-Webinterface (oben rechts) auf "Einstellungen" und auf der Einstellungen-Seite auf die Registerkarte "Plugins". In der Liste der Plugins aktiviert man das Plugin "AnonymizeIP" durch einen Klick auf den Link "Aktivieren".

Anschließend muss in der Konfigurationsdatei die Maskierung der IP-Adresse verändert werden. In der Datei /config/global.ini.php im Piwikverzeichnis ersetzt man dazu den Eintrag

ip_address_mask_length = 1

durch den Eintrag

ip_address_mask_length = 2

 

Erklärung: Standardmäßig wird durch das AnonymizeIP-Plugin nur das letzte Oktett (Byte) der Besucher IP-Adressen abgeschnitten (ip_address_mask_length=1). Um eine echte Anonymisierung zu erreichen und die Kriterien von "Wir speichern nicht!" zu erfüllen, müssen die IP-Adressen um mindestens zwei Byte gekürzt werden (ip_address_mask_length=2). Dies wird auch vom Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz empfohlen.

 

Eine ausführliche Anleitung des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz findet sich hier.