Start
Hintergrund / FAQ
Das Gütesiegel
Mitmachen
Anleitungen
Forum
Über uns
Kontakt
ProFTPD Drucken E-Mail

Anleitung zur Deaktivierung des Loggings durch ProFTPD:

Das Logging kann komplett abgeschaltet werden. Dazu müssen in der Datei proftpd.conf (Standardpfad: /etc/proftpd.conf) zwei Optionen im Tag-Bereich <Global></Global> eingetragen werden:

1. Setzen der Option "WtmpLog" auf "off"

    WtmpLog off

WTMP ist die Aufzeichnung der Logins in das Linux-System inklusive einer IP, egal ob anonym oder authentifiziert. Die Auswertung der WMTP-Logs erfolgen über das Linux-Kommando "last". Diese Aufzeichnung wird u.a. genutzt durch folgende Dienste in Linux:

  • ProFTPD
  • Login lokal oder per SSH

2. Setzen der Option "TransferLog" auf "NONE"

    TransferLog NONE

Damit werden keine Logfiles über Datentransfers (Download/Upload) angelegt.

Alternative zur Configfile-Editierung:

Alternativ kann der Server mit dem Webinterface "Webmin" konfiguriert werden. Dabei ist es ebenfalls möglich, die Einträge um Logging zu entfernen, damit keine Logfiles angelegt werden.

Um Logfiles ohne IP-Adressen zu erstellen, kann das Logformat wie folgt eingestellt werden:

LogFormat            default "%l %u %t \"%r\" %s %b"
LogFormat            auth    "%v [%P] %t \"%r\" %s"
LogFormat            write   "%l %u %t \"%r\" %s %b"